HERZLICH WILLKOMMEN - DOBRO DOZLI

B
routenplaner
Istrien ist die größte Halbinsel an der nördlichen Adria mit ca. 3500 km². Sie liegt zwischen den Golf von Triest und der Kvarner Bucht vor Rijeka. Kroatien teilt sich Istrien mit Slowenien. Der überwiegende Teil gehört aber zu Kroatien.

Verwaltungssitz der Gespanschaft Istrien ist die im Landesinneren gelegene Stadt Pazin. Die größte Stadt Istriens ist aber Pula mit einen wichtigen Seehafen. Die kleinste Stadt heißt Hum im Inneren Istriens und wird offiziell als kleinste Stadt der Welt anerkannt. Bekannte Touristenorte sind Rovinj, Vrsar, Novigrad, Umag, Porec, Medulin die alle an der Westküste bzw. im Süden Istriens liegen. An der Ostseite Istriens findet Ihr Orte wie Rabac, Mošćenička Draga und Lovran. Neben den genannten Orten gibt es einige kleinere interessante Ortschaften für einen ruhigen und entspannten Urlaub.

Aber nicht nur die Küstenregionen sind reizvoll. Das hügelige Hinterland mit den bereits erwähnten Städten Pazin und Hum sind interessant und allemal einen Besuch wert. Besucht doch auch mal die Ortschaften Buzet, Motovun, Buje, Groznjan, Kanfanar, Vodnjan und Labin.

Vor Istriens Westküste ist der Nationalpark Brijuni vorgelagert, der mit Schiff von diversen Orten erreichbar ist. Der Park wurde von Tito angelegt und ist bis heute ein sehenswertes Ausflugziel.
urlaubsregionen in istrien
Region Umag - Novigrad Region Porec - Rovinj Region Pula - Medulin Region Ostküste Istrien
kulinarisches istrien

Kulinarisch unterscheitet sich Istrien nicht groß von anderen Regionen an der Adriaküste. Istrien wird aber kulinarisch von den Jahreszeiten geprägt. Im Frühjahr z. B. steht wilder Spargel auf der Karte. Ab Mai/Juni wird um Motovun, rund um das Mirnatal der schwarze Trüffel geerntet. In Restaurants und Konobas (einfache Gastwirtschaft) werden Fisch, Meeresgetier und Fleischspeisen in allen möglichen Varianten angeboten. Sicher gibt es auch Lokalitäten die mit Service und Qualität es nicht so genau nehmen. Aber wo ist das anders.

Ein Tipp: geht in diese Lokalitäten wo auch die einheimischen Essen. Meist ist es dort preiswerter und besser. Gerade an den schönen Uferpromenaden der Orte wird öfters Mittelmaß angeboten. Geht lieber in die Seitenstraßen. Das ist nur eine Empfehlung von uns und sollte auf keinen Fall pauschal bewertet werden.

Was das Einkaufen betrifft, so werden keine Wünsche offen gelassen. Leider ist es so, dass große Lebensmittelketten und Discouter aus Kroatien, Österreich und Deutschland die kleinen Märkte und Lebensmittelläden der kroatischen Händler immer mehr verdrängen. Plodine, Konzum, Lidl, Billa, Kaufland um nur ein paar zu nennen teilen sich den Markt auf. Dies ist aber nicht nur in Istrien so, sondern in ganz Kroatien. Ein paar, zumeist bessere und schmackhaftere Produkte aus Kroatien, führen alle Ketten. Große Einkaufscenter findet Ihr in Pula (Pula City Mall), Kaufland in Pula, Umag und Porec. So genannte Shopping-Center wie in jeder x-beliebigen Stadt in Deutschland oder Österreich findet Ihr in Kroatien nicht. Und das ist gut so. Es reicht schon wenn Lebensmitteldiscounter oder bekannte Drogeriemärkte wie DM, Müller, Kozmo (kroatische Drogeriekette) etc. sich den Markt streitig machen.

Viel schöner ist es doch, über die kleinen Märkte zu "schlendern" um einheimische Produkte zu kaufen. Weine, Oliven, Käse, Honig, Wurst, Schinken, Brotaufstriche etc., das ist Urlaub in Kroatien.
urlaubsregionen in kroatien
anreise nach istrien
Istrien ist in relativ kurzer Zeit zu erreichen. Von München aus z. B. in ca. 4-5 Stunden. Die wichtigsten Straßen in Istrien sind die Autobahnen A8 und A9 des Istrischen Ypsilons. Die A9 verbindet Pula mit der slowenischen Grenze. Der Abzweig zur nach Osten verlaufenden A8 liegt bei Kanfanar. Daneben gibt es eine in der Nähe der Küste verlaufende Hauptstraße sowie ein verzweigtes Netz kleinerer Straßen.

Klimatisch bewegt sich Istrien im mediteranen Klima, aber in der Vorsaison (vor Ende Juni) und in der Nachsaison (ab September) ist das Wetter doch nicht so beständig wie in den südlich gelegenen Regionen Kroatiens. Neben längeren Trockenperioden können sich auch schon mal 3-4 Regentage einschleichen. Der typische Fallwind an der Adria, die Bura, macht sich aber an den Küsten Istriens nicht so stark bemerkbar.

Istrien verfügt über eine Vielzahl schöner Strände und Badebuchten die überwiegend aus Kiesel und Felsplateus bestehen. Ein paar wenige Sandstrände sind auch zu verzeichnen. Die Wasserqualität ist überwiegend hervorragend was sich nicht zuletzt mit der Auszeichnung der blauen Flagge wiederspiegelt. Diese wird vom kroatischen Umweltministerium nach strengen Auflagen vergeben.
Das Freizeitangebot ist top. Ob Aktivitäten am Strand oder Action im Hinterland. Für jeden ist was dabei. Und sollte mal das Wetter nicht zum Baden, Schnorcheln oder Tauchen einladen, dann macht doch einfach mal einen Ausflug in die Schönheit Istriens. Viel Spaß.
freizeitangebot istrien
Istrien Magazin 2020
Istrien Magazin 2019
Istrien Magazin 2018
Istrien Magazin 2017
Quelle: www.reise-magazine.com

Reiseziel istrien



kroatia24.de - newsletter
Das Beste von Kroatien kostenlos in Deiner Mailbox!!!
* Pflichtfeld
Facebook
Twitter
Impressum
Datenschutz
Kontakt