HERZLICH WILLKOMMEN - DOBRO DOZLI

B
routenplaner
urlaubsregionen in kroatien
Istrien
Kvarner Bucht
Dalmatien
Zentralkroatien
lage des nationalpark
multimedia
kontakt
Bijela Vodica 48
Crni Lug

T: +385 (0)51 836 133, +385 (0)51 836 261
F: +385 (0)51 836 116
E-mail: np-risnjak@ri.t-com.hr
Hohe Berge und herrlicher Blick. Das ist der Nationalpark Risnjak. Nur wenige Kilometer von der Stadt Rijeka, im nördlichen Gebiet Kroatiens entfernt, eröffnet sich den Besuchern eine grandiose Bergkulisse mit hohen Gipfeln, malerischen Dörfern und tiefe, geheimnisvollen Tälern. Die unverfälschte Natur des Nationalparks ist ideal für Wanderungen oder Touren mit dem
Mountainbike.

Die Region ist kaum vom Massentourismus frequentiert und bietet für wilde Tiere und Pflanzen einen idealen Standort.

Der Nationalpark liegt knapp eine Autostunde von Rijeka entfernt. Gerade noch an der mediteranen Küste ist man schnell im Gebirge. Die Berghänge sind von dichten Wäldern bedeckt, die von malerischen Tälern mit saftigen grünen Auen durchzogen werden. Das Plätschern der kristallklaren Bäche sorgt ebenso für ein wildromantisches Gepräge wie die kleinen Dörfchen mit ihren in dieser Region typischen Holzschindeldächern.

Schon von weitem ragt der 1528 Meter hohe Gipfel des Veliki Risnjak majestätisch in den Himmel und lädt mit seinen zahlreichen Zacken aus schroffem Fels zu unvergesslichen Wanderungen mit grandioser Fernsicht ein. Auch der weiter nordöstlich gelegene und mit 1502 Metern nicht ganz so hohe Berg Snjeznik ist ein herrliches Ziel für Wandertouren. Tannen, Kiefern und Buchen prägen das Bild des Nationalparks, der zu den waldreichsten seiner Art in ganz Kroatien zählt. Auch über 40 seltene Pflanzenarten sind hier heimisch und beleben das ohnehin abwechslungsreiche Landschaftsbild mit ihren Büschen, Sträuchern, Gräsern und Blumen.

Wer viel in der freien Natur unterwegs ist, möchte auch gut essen. Das ist in den guten Restaurants in den Orten kein Problem. Die Köstlichkeiten auf den Speisekarten kommen einem kulinarischen Streifzug durch den Nationalpark gleich. Zu den aufgetischten Spezialitäten zählen Wildgerichte, Fisch und sogar Frösche. Neben heimischen Pilzen werden auch Waldfrüchte wie Brombeeren, Schwarzbeeren und Himbeeren zu köstlichen Desserts und Kuchen verarbeitet.

Der Nationalpark Risnjak bietet nicht nur Wanderern und Bergsteigern paradiesische Möglichkeiten. Immer mehr Besucher durchstreifen die Wälder mit dem Mountainbike oder
schweben mit dem Paraglider durch die Lüfte. Auch Kletterer sieht man an den Bergwänden hängen, während die kristallklaren Bäche in den Tälern zahlreiche Angler anlocken. Das
schnell fließende Wasser ist auch hervorragend zum Rafting geeignet. Selbst Wintersportler finden in der kalten Jahreszeit ideale Bedingungen zum Spaß im Schnee.
Die dichten, unberührten Wälder, die weit gehend sich selbst überlassen sind, und nur wenige kleine Dörfer machen den Reiz des Nationalparks Risnjak aus.

Darüber hinaus ermöglicht die urwaldartige Vegetation auch Raubtieren hervorragende Lebensbedingungen, wie sie kaum noch anderswo in Europa anzutreffen sind. Die Population der Braunbären wird auf etwa 150 Exemplare geschätzt, eine beeindruckende Zahl für die scheuen Waldbewohner, die ein recht großes Revier benötigen.

Ca. 30 Wölfe in Rudeln und 35 Luchse durchstreifen die Wälder. Viele Dachse und Füchse sind zahlreich vertreten. In den oberen Regionen kann man Gämse beobachten.

Eine besonders schöne Variante, den Nationalpark zu erkunden, ist eine Wanderung zum westlichen Abhang des Risnjak. Dort entspringt der äußerst fischreiche Fluss Kupa mit einem einzig-artigen Naturschauspiel. Die Karstquelle der Kupa schimmert in einem geheimnisvollen Türkisblau, was dem stark strömenden Wasser ein beinahe mystisches Flair verleiht. Eine wunderschöne Wanderung führt vom Dorf Razloge in einer knappen Stunde zu dieser faszinierenden Laune der Natur.
Die Flüsse Kupa und Kupica sind ein Paradies für das Fliegenfischen. Sehr fischreich sind die Flüsse. Von Anfang April bis Ende September könnt Ihr z. B. Bachforellen fischen. Äschen aber nur im Zeitraum Mitte Mai bis Mitte Oktober. Jedoch müsen die wieder frei gelassen werden. Tageskarten (ca. 35,00 €) gibt es u. a. im Kupa Spots Camp. Alle Varianten des Fliegenfischen sind erlaubt.
fliegenfischen
Das Gebiet rund um den Fluss Kupa bietet Euch ein reichhaltiges Sport- und Freizeitangebot.

Im Nationalpark gibt es ausgezeichnete Strecken und Touren für Mountain-bikefahrer. In der Pension Crni Lug - Bijela Vodica und in den Informations-zentren Bijela Vodica und Razloge kann man Karten mit Routen für Mountainbike - Touren erwerben.

Vor Ort können auch Fahrräder, Bike`s und Ausrüstung ausgeliehen werden. Die Preise betragen ca. 30, 60 oder 90 Kuna und richten sich nach der Dauer der Ausleihe. Es gibt kleinere Touren und große Touren. Es ist für jdem Geschmack was dabei, entscheiden muss man sich aber selber.
freizeitaktivitäten
rafting und kajak
Im Frühjahr und Herbst hat der Fluss Kupa höhere Wasserstände. Absolut für Wildwasserfahrten geeignet. In den Sommermonaten kann der Fluss bei einer Kanu-Safari entdeckt werden. Das Unternehmen Kupa Sports bietet Rafting- und Kajaktouren an.

nationalpark risnjak



kroatia24.de - newsletter
Das Beste von Kroatien kostenlos in Deiner Mailbox!!!
* Pflichtfeld
Facebook
Twitter
Impressum
Datenschutz
Kontakt